Willy der Obdachlose
gestorben in Immenstadt
im Winter 92/93
Penner-Willy

Bist gestorben, bist erfroren,
In der kleinen, reichen Stadt,
Wo kaum jemand Aug und Ohren
Für die Armut offen hat.

Hast gezittert, Dich gefürchtet
Vor jeder neuen, kalten Nacht,
Doch wir haben schnell und herzlos
Unsre Türen zugemacht.

Wen interessiert schon die Geschichte,
Wie Du geworden was Du warst.
Will niemand hören die Berichte,
Wer und wann Dein Herz Dir barst.

Vor dem ALDI sitzt ein Neuer,
Bettelt um so manche Mark.
Wärmen wird auch ihn kein Feuer,
Wenn er schläft in unsrem Park.

Lassen wir auch ihn erfrieren,
Haben so ein gutes Herz –
Ach, was soll’s, ihn zu verlieren
Bereitet Uns doch keinen Schmerz.
Oder?