Ich will 1991
Ich will

Wer liebt, der lebt – und sei’s auch Qual
So hab doch tief empfunden.
Denn lieber werd ich alt und kahl
Durch lange bittersüße Stunden,
Als dass ich lebe ruhig und schal
Und niemals spür der Liebe Wunden.

Und wenn heut Nacht kein Mond mehr scheint,
Werd ich Dein Bild noch fühlen
Und nicht die Nacht mit Tag vereint
Kann diese Hitze in mir kühlen
Und was das Leben mir verneint
Kann in mir trotzdem weiter wühlen.

Doch irgendwann, ich weiß es schon,
Wird meine Liebe sterben
Statt Frieden als der Opfer Lohn,
Wird ich nur ihre Narben erben
Doch soll mir nicht der Liebe Hohn
Die Lust an Leidenschaft verderben!